In jedem Menschen das Gute suchen und wecken! (Franz von Sales)


Der WDR im Jugendtreff


Am Freitagabend, 22. Juli 2022, bekam der Jugendtreff im Regenbogenzentrum Besuch des WDRs. Reporterin Julian Küppers erschien  mit ihrem zweiköpfigen Kamerateam, um eine Reportage über den Jugendtreff zu drehen. Dieser Termin musste bereits zweimal sehr kurzfristig verschoben werden, einmal wegen eines Unfall der Reporterin (24. Juni) und einmal, weil der WDR bestreikt wurde (8. Juli). Diesen Freitag war es aber endlich soweit.

Knapp 2 Stunden lang führte das WDR-Team Interviews mit Mitarbeitenden des Regenbogenzentrums und mit Jugendlichen, die dazu bereit waren, und von denen, sofern minderjährig, die Erlaubnis der Eltern vorlag.

Aus dem Material wird eine TV-Reportage zusammengeschnitten, die dann in der Sendung "Lokalzeit aus Aachen" zwischen 19:30 und 20:00 Uhr gesendet wird. Dies sollte ursprünglich am 25. Juli sein, wurde vom WDR aber kurzfristig verschoben, weil noch nicht für alle erkennbaren Minderjährigen die Erlaubnisse der Eltern vorlagen.  Der Nachholtermin steht noch nicht fest und wird hier bekanntgegeben. Weiterhin wird eine Radiosendung erstellt, die dann im Radioprogramm von WDR5 und ggf. von 1Live zu hören sein wird. Auch eine facebook-Präsentation ist geplant. Unmittelbar nach der Ausstrahlung der TV-Reportage wird der Leiter des RBZ, Peter Barwinski, live im Studio interviewt.

Durch diese Aktion des WDRs werden die Angebote des RBZ, die stetig ausgebaut werden, noch bekannter gemacht, sodass weitere Personen den Weg ins RBZ finden dürften, um hier Hilfe zu finden.



Für Minderjährige, die in der Reportage zu sehen sind und auch gesehen werden wollen, brauchen wir bis zum 12. August die schriftliche Erlaubnis der Eltern.
Nachfolgend kann das Formular heruntergeladen werden.

Es kann dann bis zum 12. August zum Jugendtreff mitgebracht werden oder uns als E-mail-Anhang zugeschickt werden an:
rbzgk@web.de






An dieser Stelle wird nach der Ausstrahlung ein Link zur Mediathek des WDRs gesetzt, damit man sich die Sendung auch noch später ansehen kann. Allerdings löscht der WDR seine Lokalzeitsendungen bereits nach 6 Tagen aus der Mediathek.


Nachfolgend sind einige Fotos des

WDR-Besuchs im RBZ zu sehen:

Nach anfänglicher Scheu vor der Kamera
hatten am Ende alle sichtlich Spass am WDR-Besuch.






Reporterin Julia Küppers im Gespräch mit der 18-jährigen Laura.





Laura, regelmäßige Besucherin des Jugendtreffs,
gewährt Einblicke in ihr Leben.







Auch der derzeit jüngste Besucher des Jugendtreffs,
Kai, Jahrgang 2009, unterbricht das Puzzlen mit seinen Freund*innen
zum Interview mit Julia Küppers.




Auch er muss leider von Mobbingerfahrungen berichten.


24.07.2022