In jedem Menschen das Gute suchen und wecken! (Franz von Sales)


Das Neuste aus dem Jugendhaus

 



 
Corona-Virus und Jugendhaus

Update vom 30.03.2020, 13:40 Uhr


Die Coronapandemie hat unser Land fest im Griff und verändert auch im Jugendhaus alle Abläufe. Für das Jugendhaus Franz von Sales gilt:

Wir nehmen die Situation mit der gebotenen Sachlichkeit sehr ernst!
Das heißt konkret, dass sich in unseren Abläufen folgendes ändert:
  • Die Wohngruppe arbeitet wie gewohnt und nimmt auch weiterhin neue Jugendliche auf. Gesprächstermine werden aber auf das unbedingt Notwendige beschränkt und niemand verlässt das Haus, wenn es nicht unvermeidbar ist (Ausgangsbeschränkung). Sofern externe Jugendämter die Anweisung haben, keine Termine außerhalb des Jugendamtes wahrzunehmen oder den Kreis Heinsberg als Coronahotspot nicht zu betreten, können wir zu einem Vorstellungsgespräch auch in das Jugendamt kommen und anschließend den Jugendlichen zwecks Aufnahme ggf. sofort mitnehmen.
  • Die Tagesgruppe zählt nach Auskunft des Gesundheitsamtes des Kreises Heinsberg wie Schulen und Kitas zu den "Gemeinschaftseinrichtungen". Der Krisenstab der Bundes-regierung in Berlin hat entschieden, dass alle Gemeinschafts-einrichtungen bis mindestens einschließlich Sonntag, 19.04.2020 (Ende der Osterferien), geschlossen bleiben müssen. Dies gilt also auch für unsere Tagesgruppe. Daher darf unsere Tagesgruppe nach jetzigem Stand frühestens erst wieder am Montag, 20.04.2020, zum normalen Betrieb öffnen. Allerdings muss auch damit gerechnet werden, dass mit einer Öffnung der Gemeinschaftseinrichtungen nicht vor Mai 2020 zu rechnen ist.
  • Die Mitarbeiterinnen der ambulanten Hilfen arbeiten bis auf Weiteres im "Notfallmodus" weiter. Familienbesuche und Termine aller Art finden nur noch statt, wenn eine Notsituation zu befürchten ist. Zu den betreuten Familien gibt es aber ständigen Telefonkontakt.
  • Die persönliche Beratungen im Regenbogenprojekt wird vorübergehend mindestens bis zum 19.04.2020 ausgesetzt. Damit kommen wir der behördlichen Aufforderung nach, dass das Haus möglichst nicht mehr zu verlassen ist, auch nicht für Ratsuchende. Ob die Beratung ab dem 23.04.2020 wieder angeboten wird, hängt von den behördlichen Verfügungen ab. Die laufende Projektphase endet am 30.04.2020, der Nachfolgeantrag ist gestellt. Eine Bewilligung (oder Ablehnung) wird das Landesjugendamt erst im Laufe des Monats April versenden. Erst dann ist klar, ob und in welcher Form das Regenbogenprojekt weitergeführt werden kann. Wir werden das Ergebnis hier zeitnah bekanntgeben. Die E-Mailberatung läuft derzeit unverändert weiter!

Änderungen/Aktualisierungen werden hier zeitnah eingepflegt.




                                                                                                                                                                                   




Neue Unterseite unter "jung schwul lesbisch....."


Da sich auf unserer "LSBT*-Seite" hier immer mehr interessante Videoclips angesammelt haben, wurde die Seite heute um die Unterseite "Mediathek" erweitert, auf der künftig alle Videoclips zu finden sind.


25.02.2020

                                                                                                                                                                                   



Spendenaktion des Gerberhauses für das Jugendhaus


An den Weihnachtstagen hat das Gerberhaus in der Geilenkirchener Gerbergasse ein Sparschwein auf den Tresen gestellt, um bei den Besuchern für einen guten Zweck zu sammeln. Da es den Inhabern der Gaststätte wichtig war, dass das Geld in Geilenkirchen bleibt, wurde das Jugendhaus als Empfänger ausgesucht. Am gestrigen Donnerstag fand dann im Gerberhaus die Übergabe statt. Insgesamt 255 Euro hat diese Aktion eingebracht und ermöglicht jetzt dem Jugendhaus die Finanzierung eines Fellsattels für das Therapiepferd Nero (siehe auch NEWS vom 06.02.2018 und 05.11.2018). Das Jugendhaus bedankt sich ganz herzlich beim Ehepaar Spiertz und den spendenden Gästen des Gerberhauses, auch für die freundliche Bewirtung und die interessanten Gespräche im Rahmen der Geldübergabe.






14.02.2020